Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
In diesem Bereich gilt besonders in der Rheumatologie: 
Nicht erst zur Ergo gehen wenn es zu spät ist.
 
Mit Hilfe von verschiedenen  Behandlungskonzepten werden Übungen zur Mobilität, Muskelkraft, Ausdauer, Belastbarkeit, Sensibilität und Geschicklichkeit durchgeführt.
Hinzu kommt das Trainieren von Alltagsaktivitäten zur Selbständigkeit, Beratung und Training von Gelenkschutzmaßnahmen und ggf. Narbenbehandlung.
Die Ergotherapie soll Fähigkeiten erhalten und verbessern.
 
Mögliche Indikationen:
Entzündliche Gelenkerkrankungen (z. B. chronischer Polyarthritis)
Degenerative Gelenkerkrankungen (Arthrose) 
Verletzungen von Knochen, Muskeln, Sehnen, Nerven 
Verletzungen im Handbereich