Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Hallo, ich bin Hope!

Auf dieser Seite möchte ich mich kurz vorstellen.

 

Seit November 2017 bin ich ein ausgebildeter Therapiebegleithund. Ich arbeite unheimlich gerne mit Kindern aber auch mit Erwachsenen zusammen.

Ich liebe meine Kuscheltiere und mache für das richtige Leckerlie fast alles :)

Mit meinem Frauchen Janine Klammroth arbeite ich Team. 

Meine Aufgaben sind dabei sehr vielfältig, so werde ich z.B. bei Schwierigkeiten im Sozialbereich oder in der Kommunikation eingesetzt, bin Motivator, Tröster, Bremse, Eisbrecher und manchmal auch der Pausenclown.

Ich kann Verhaltensweisen sehr genau spiegeln. So kann mein Gegenüber sofort sehen wie er auf andere wirkt z.B. in der Kommunikation, mit der Körpersprache oder dem gesamten Auftreten.

Außerdem merke ich, wie es meinem Gegenüber geht und kann dann super trösten, aufmuntern oder aber auch beruhigen.

Wenn man sich in mein weiches Fell kuschelt wird man ruhiger und kann einfacher entspannen. Dies kann sogar körperlich bei den Patienten gemessen werden. 

Selbst Gymnastik ist mit mir super gut zu verpacken z.B. dreh ich mich wenn mein Gegenüber einen Kreis mit seinem Arm zieht oder mache "männchen" (bei mir heißt es allerdings "hübsch") wenn man den Arm senkrecht vor den Körper hält uvm.

Janine überlegt, bei welchen Patienten meine Hilfe sinnvoll ist und dann darf ich mit in die Therapie. Manchmal möchte ich einfach so dabei sitzen und leiste euch dann, wenn ich darf, Gesellschaft.

Über den Link unten kommt man auf mein Prüfungsvideo.

Hier wird erstmal gekuschelt. Später soll das Kind mit verbundenen Augen anhand der verschiedenen Strukturen erraten was es dort fühlt (Bein, Bauch, Nase, Ohr, Pfote). Dies fördert z.B. die Wahrnehmung.

Anschließend darf ich buzzern (das liebe ich besonders) hierbei wird u.a. die Kommunikation und die Körpersprache beübt. Je besser man mich lockt und lobt, desto schneller komme ich zu dir und bleibe auch länger :) Das klappt aber nur wenn Körpersprache, Stimme und gesagtes zusammenpassen.

Später kann man sehen wie das Kind einen kleinen Parcours durchläuft und mich dann Slalom führen muss. Janine gibt die ganze Zeit über Anleitungen und Reflektiert das Verhalten von dem Kind und mir. Hierbei wird z.B. das Selbstvertrauen, die Handlungsplanung und die Kommunikation trainiert.

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?